Skip to main content

Inves­ti­tio­nen ins Eigen­heim lohnen sich. Förder­mittel nutzen – wir zeigen wie!

Unser UP-
Förderservice
für alle Förder-
programme

WIE SIE AUCH IN 2024 FÖRDERUNGEN VON BIS ZU 20% ERHALTEN:

Bauen, Sanieren und Fördern - diese Themen standen Ende 2023 im Haushaltsplan noch in Kürzung.

Doch nun steht Folgendes fest: viele Fördermöglichkeiten für Ihr Eigenheim bleiben bestehen und können so auch 2024 für die Sanierung, einen Umbau oder sogar einen Neubau genutzt werden.

Was ist die BEG?

Profitieren Sie von den Fördermöglichkeiten für Fenster, Türen, Sonnenschutz und sogar für den Bau eines Eigenheims!

Die letzten Jahre brachten einige Neuerungen in Hinblick auf Förderung von energetischen Maßnahmen an Bestandsgebäuden mit sich. Ebenso wird im Rahmen einiger Förderprogramme der Neubau eines energetischen Eigenheims gefördert. Egal ob Bauherr, Eigentümer oder Mieter – die BEG-Förderung lohnt sich!

Bisher wurden innerhalb verschiedener Förderprogramme mehrere Teilprogramme über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) angeboten.

 BAFA-Förderung und KfW-Förderung werden nun in der "Bundesförderung für effiziente Gebäude" (BEG) im Rahmen des Klimaschutzprogramms 2030 zusammengefasst. Mit der Förderung schafft der Bund deutlich stärkere Anreize für energieeffizientes Bauen und Sanieren. Auch das Antragsverfahren ist einfacher denn je.

Quelle: www.bafa.de

Welche Förder­mög­lich­keiten gibt es?

OB FENSTERAUSTAUSCH ODER ENERGETISCHER NEUBAU – ENERGIE SPAREN UND DIE UMWELT SCHÜTZEN MIT STAATLICHER FÖRDERUNG

Wir zeigen Ihnen, welche Förderprogramme Sie nutzen können, für welche unserer Produkte Sie eine Förderung erhalten und wie Sie diese beantragen können.

Hier finden sie eine übersicht über die verschiedenen Förderprogramme

wohngebäude


B a F A

Bundesförderung für energieeffiziente Gebäude - Haus und Wohnung energieeffizient sanieren

Gefördert werden Einzelmaßnahmen an Bestandsgebäuden, die zur Erhöhung der Energieeffizienz des Gebäudes an der Gebäudehülle, wie beispielsweise Fenster oder Türen, beitragen.
·  Förderfähige Mindestinvestitionsvolumen 300 Euro brutto
·  Fördersatz beträgt 15 % der förderfähigen Ausgaben
·  Förderfähige Kosten 30.000 Euro pro Wohneinheit (ohne iSFP) und Kalenderjahr

MIt einem individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) ist ein zusätzlicher Förderbonus von 5 % möglich.
Die förderfähigen Kosten steigen mit dem  iSFP auf 60.000 Euro pro Kalenderjahr.

KFW 300

WOHNEIGENTUM FÜR FAMILIEN ÜBER KFW – FÜR FAMILIEN MIT KINDERN, DIE KLIMAFREUNDLICH BAUEN WOLLEN

  • Kredithöchstbetrag von 170.000 bis 270.000 Euro
  • für Neubau und Erstkauf von Haus und Eigentumswohnungen
  • für Familien mit Kindern und Allein­erziehende
  • Förderung hängt vom Einkommen ab
    KFW 124

    Wohneigentumsprogramm über KfW – für den Kauf und Bau eines Eigenheimes

    • Förderkredit bis zu 100.000 Euro
    • für alle, die Wohnraum kaufen oder bauen und selbst darin wohnen wollen
      KfW 261

      Wohngebäude-Kredit über BEG – Haus und Wohnung energieeffizient sanieren

      • bis zu 150.000 Euro Kredit je Wohn­einheit für ein Effizienzhaus
      • zusätzliche Förderung möglich, z. B. für Baubegleitung
        EstG § 35c

        Steuerbonus bei der Einkommenssteuererklärung

        Wer sein Haus saniert und zum Beispiel energieeffiziente Wärmeschutzfenster einsetzen lässt, erhält eine Steuerermäßigung. Zur steuerrechtlichen Beratung wenden Sie sich in jedem Fall an einen Steuerberater.

          nichtwohngebäude

          KFW 263

          Nichtwohngebäude-Kredit über BEG – Gebäude energieeffizient sanieren

          • bis zu 10 Mio. Euro Kredit für ein Effizienzgebäude
          • zusätzliche Förderung möglich, z. B. für Baubegleitung und Nachhaltigkeits­zertifizierung

          Welche Produkte von UP sind förderfähig?

          Klimafreundliche Wohngebäude sind energieeffizient und nachhaltig – gut fürs Konto und fürs Klima

          Möchten Sie für Ihren Neubau oder Ihre Sanierung staatliche Förderungen beantragen? Dann kann es sich lohnen, den Baustandard klimafreundlich und energieeffizient umzusetzen.

          EIN KLIMAFREUNDLICHES WOHNGEBÄUDE HÄLT FOLGENDE BEDINGUNGEN EIN:

          • Energieeffizient: Das Gebäude erreicht in der Sanierung oder im Neubau den Baustandard Effizienzhaus 40 oder erfüllt die Standards der KFW für energieeffizientes Sanieren
          • Nachhaltig: Das Gebäude erfüllt Anforderungen des staatlichen Qualitätssiegels Nachhaltiges Gebäude (QNG).
          • Klimaneutral: Das Gebäude wird nicht mit Öl, Gas oder Biomasse beheizt und sorgt mit seiner guten Wärmedämmung, wie zum Beispiel durch Fenster und Türen, dass weniger Wärmeenergie verloren geht

          Weitere Informationen zu den genauen Anforderungen eines klimafreundlichen Wohngebäudes finden Sie hier:

          https://www.kfw.de/300

          Viele unserer Produkte erfüllen die Anforderung und sind somit voll förderfähig. Folgende Maßnahmen werden je nach Programm gefördert:

          BafA:

          • Fenster, die einen Uw-Wert von 0,95 W/(m²K) erreichen (BafA) 
          • Türen, die einen Uw-Wert von 1,3 W/(m²K) erreichen (BafA) 
          • Fensterlüfter, zum Beispiel der VentoAir oder VentoAir+ 
          • Schallschutzfenster mit entsprechender Verglasung
          • Absturzsichernde Verglasungen oder Vorrichtungen
          • Einbruchsichere Türen und Fenster
          • Rollläden und andere außenliegende Sonnenschutzvorrichtung, die parallel zum Fenster verlaufen wie z.B. Textilscreens oder Raffstores
          • Fensterbänke
          • Fliegengitter
          • Ebenso gefördert werden anfallende Arbeiten im Zuge der Sanierung: alle notwendigen Putz- und Malerarbeiten im Fensterbereich sowie Demontage, Entsorgung und Montage und notwendige Elektroarbeiten

          KfW:

          • Fenster, die einen Uw-Wert von 0,9 W/(m²K) erreichen (KfW)
          • Türen, die einen Uw-Wert von 1,2 W/(m²K) erreichen (KfW)
          • Fenster und Türen, die aus Profilen mit dem QNG oder DGNB Siegel produziert werden
          • Und ebenso alle Sonderausstattungen, die für energieeffiziente Gebäude geeignet sind

          BEISPIELRECHNUNG

          15% BAFA Förderung, zusätzlich 5%... 

          Gefördert werden Einzelmaßnahmen an Bestandsgebäuden, die zur Erhöhung der Energieeffizienz des Gebäudes an der Gebäudehülle, wie beispielsweise Fenster oder Türen, beitragen.

          BafA Förderung

          Fördersatz: 15% der Kosten, zusätzlich 5% iSFP-Bonus (iSFP = individueller Sanierungsfahrplan)
          Voraussetzung: Mögliche Bauherren müssen sich vor Antragstellung konkret für ein Sanierungsangebot in Umfang und Termin verbindlich entschieden haben. Erst dann kann die Förderung beantragt werden.

          Wichtig: Alle Aufträge enthalten eine Klausel, dass bei möglicher Nichtbewilligung der Baumaßnahme keine Umstände für die Bauherren entstehen.

          Mit unserem vereinfachten Antragsverfahren unterstützen wir Sie gern bei der Antragsstellung.

          Slide
          5 NEUE FENSTER MIT Z.B. EINBRUCHSCHUTZ INKL. MONTAGE
          1 NEUE HAUSTÜR INKL. MONTAGE
          SUMME
          14.700,00€
          7.800,00€
          6.900,00€
          15% BAFA förderung*
          WEITERE 5% ISFP-Bonus*
          - 2.205,00€
          - 735,00€
          Neue Investitionssumme *
          11.760,00€

          * für den Förderantrag fällt ein geringes Entgelt an. Mehr dazu erfahren Sie über unseren neuen Förderservice.
          Zu den für Sie passenden Förderprogrammen und zum Antragsverfahren beraten wir Sie gerne.

          UP FÖR­DER­MIT­TEL-Ser­vice

          Von der Auskunft bis zum Antrag und zur Auszahlung

          Wir bieten den Komplettservice, ohne großen Aufwand.

          Sie haben die Möglichkeit, sich über den VFF-Förderservice vorab über alle verfügbaren Bundes-, Landes- und regionalen Förderprogramme zu informieren und über den VFF auch direkt das komplette Antragsmanagement zu nutzen. Dafür ist kein externer Energieeffizientexperte mehr notwendig. Profitieren auch Sie von unserer Mitgliedschaft – hier geht es zum Förderservice:

          Verband Fenster + Fassade

          Mar­ke­ting

          Marketing
          4 you­

          WIR UNTERSTÜTZEN SIE BEI DER VERMARKTUNG UND KUNDENAKQUISE – OFT WISSEN IMMOBILIENBESITZER NICHTS VON DENEN FÜR SIE INTERESSANTEN UND RELEVANTEN FÖRDERMÖGLICHKEITEN.

          Daher haben wir Ihnen hier verschiedene Marketing-Tools zur weiteren Verwendung erstellt:

          Einen Social Media Clip "KfW"
          zur Weiternutzung auf Ihren Kanälen mit UP Logo

          Einen Social Media CLIP "Förderungen" für Kunden zur Weiternutzung auf Ihren Kanälen

          Einen Social Media Clip „Förderung (längere Version) für Kunden zur Weiternutzung auf Ihren Kanälen.

          Einen Social Media Post für Kunden zur Weiternutzung auf Ihren Kanälen