...

Einbruchhemmende Türprüfung nach RC 2 (ALU)

Eine RC2-Prüfung nach DIN EN 1627 - 1630 erfolgt in mehreren Abläufen, nachfolgend kurz erklärt.

 

Statische Prüfung

Das Türelement wird, innerhalb eines Prüfrahmens, durch Abdrücken des Prüfzylinders einem Druck von ca. 300 kg ausgesetzt. Türbänder und Verriegelungspunkte werden hier über eine bestimmte Zeit mit Druck belastet.

Auslenkungen werden an definierten Stellen über sogenannte Spaltlehren ermittelt. Die durch den Druck entstehenden Öffnungen müssen einen Durchmesser von 10, 25 und 50 mm unterschreiten.

Dynamische Prüfung

Ein Stoßkörper von ca. 50 kg (hier ein Impactor) fällt aus einer Höhe von 450 mm auf das Türblatt. Dieses muss dabei standhalten, d.h. darf sich nicht öffnen oder verformen.

Manuelle Prüfung

Hier versucht eine Prüfer in einem vorgegebenen Zeitraum die Tür zu öffnen bzw. eine durchgangsfähige Öffnung zu schaffen.
Um zu bestehen, muss die Griffseite, die Bandseite und die Glasanbindung je 3 min. standhalten.
Diese Prüfung erfolgt unter folgendem Werkzeugeinsatz: Schraubendreher, Hammer und Keile.