History  UP Fenster & Türen / uniplast GmbH Bauteile

 

01. Juli
1991
Firmengründung durch Werner Wagner in Pirmasens / Rheinberger Strasse
Produktionsfläche: 200 m²
Mitarbeiter: 3
Produktivität: 30 Einheiten / Woche
1992 Umzug an den Standort Maßweiler
Produktionsfläche: 650 m²
Mitarbeiter: 9
Produktivität: 200 Einheiten / Woche
1993 Fertigstellung einer neuen Fabrikationshalle
Produktionsfläche: 1200 m²
Mitarbeiter: 19
Produktivität: 450 Einheiten / Woche
1995 -
1996
Firmenübernahme durch  Andreas Jung
Erweiterung des Produktionsstätte auf 3700 m²
Mitarbeiter: 27
Produktivität: 700 Einheiten / Woche
2005 Inbetriebnahme der zweiten Fertigungsstraße
Mitarbeiter: 32
Produktivität: 850 Einheiten / Woche
2008 Firmenübergabe an Andrè Maisack
2009 -
2010
Erweiterung des firmeneigenen Fuhrparks
2011 -
2012
Umfangreiche energetische Gebäudesanierung und Erweiterung

Eingangsbereich_Maßweiler
  • Verwaltungsgebäude um 400 m²  vergrößert
  • Installation einer Photovoltaik-Anlage
  • Neugestaltung der Be-und Entladezone
Produktionsfläche: 4700 m²
Mitarbeiter: 110
Produktivität: 2500 Einheiten / Woche
2013 Einbindung des eigenen Isolierglasherstellers Glaskontor/Markranstädt
in die UP-Gruppe
2014 Grundsteinlegung UP Leipzig Fenster & Türen/Markranstädt
  • Investitionssumme 10 Mio. €
2015 Einführung Sicherheitsfensterserie SecuWin

Eröffnung UP Leipzig Fenster & Türen/Markranstädt

  • Produktions- und Verwaltungsfläche: 4.400qm
  • Mitarbeiter: 60
  • Produktivität: 70.000 Fenster/Jahr

UP Leipzig

2016

Einführung der Eigenmarke SecuDoor

SecuDoor_Logo


„Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“. Dieses Thema hat das im südwestpfälzischen Maßweiler ansässige Unternehmen up Fenster & Türen uniplast GmbH Bauteile in diesem Jahr aufgegriffen und wird damit auf das immer mehr steigende Qualitätsbewusstsein seiner Kunden reagieren. Als Schüco-Verarbeiter in Süddeutschland steht up Fenster & Türen seit mehr als 25 Jahren für höchste Ansprüche in Qualität und Service.

up Fenster & Türen produziert Fenster und Haustüren aus Kunststoff und Aluminium und beliefert mit modernen firmeneigenen LKW´s, Kunden in Deutschland, Luxemburg, Frankreich, Österreich und der Schweiz. Ein wichtiger Bestandteil der Firmenphilosophie „anders ist besser“, ist die Entwicklung neuer Produkte und die konsequente Anpassung des Produktportfolios an die steigenden Ansprüche des Fenstermarkts.